An- und Absegeln

An- und Absegeln stellen nicht allein den offiziellen Beginn bzw. das Ende der Segelsaison dar, sie sind auch Höhepunkte im Vereinsleben

An- und Absegeln werden im SCB sportlich mit Vereinsregatten in der Innenförde begangen. Offiziell wird die Saison mit dem Setzen des Baltic-Standers am Fahnenmast neben dem Clubhaus eröffnet. Mit einem "Gode Wind" beschwören die Balticer die Hoffnung auf eine schöne Segelsaison. Anschließend laufen die Boote zu einer Regatta aus, die direkt vor dem Hafen gestartet wird. Je nach Windrichtung und Windstärke legt der Regattaleiter einen Kurs um die Fahrwassertonnen der Innenförde. 

Bei Suppe und Bier werden anschließend die Erfolge oder gerade auch die um Haaresbreite verpassten Erfolge intensiv und durchaus kontrovers diskutiert. Ein clubinternes Bonus- und Malus-System sorgt für eine Art Handicap.  

Seit Jahren werden die Regatten von unserem Mitglied Stefan Ottjes professionell photographiert und noch am Nachmittag zur Freude der Bootseigner im Clubhaus auf der Leinwand präsentiert.

Das Einholen des Clubstanders markiert beim Absegeln das Ende der offiziellen Segelsaison im SCB.